block-oben

 
 
 
   
  Shop-Home / Kräuter, Harze und Balsame Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Kräuter, Harze und Balsame

Boldoblätter (Boldo folium - Peumus boldus)
Art. Nr. KH-2
Boldoblätter (Boldo folium - Peumus boldus) 
Herkunft Südamerika
 
Art des Gewächses Immergrüner, strauchartiger, bis ca. 6 m hoher Baum. 
Duft Aromatisch, traubenartig, ähnlich wie Kampfer, Lorbeer, Minze. Für die Indianer Gilt als grosses Heilmittel und wird in vielen Zeremonien verwendet. Ein Bündel Boldoblätter an der Haustüre soll vor negativen Einflüssen schützen. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, innerlich reinigend, öffnet den Geist, löst Blockaden, stärkend bei schwierigen Entscheidungen, wirkt beruhigend und ausgleichend bei Nervosität und Schlafstörungen, zur Erholung vom Alltagsstress, für Geborgenheit und Frieden, als Schutz vor negativen Einflüssen, stärkend für die männliche Seite, bei Nieren- und Blasenleiden, befreit die Atemwege.

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 8.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Juniper (Juniperus Arizona - Wacholderspitzen)
Art. Nr. KH-10
Juniper (Juniperus Arizona - Wacholderspitzen) 
Herkunft Heimisch in nordamerikanischen, kalkhaltigen Böden.
 
Art des Gewächses Ca. 1.5 m hoher Wacholderbusch. Duft Süsswarmer, harziger Nadelgeruch. Für die Indianer Arapaho Indianer nennen den Wacholderbusch 'den Stacheligen' oder 'Bat-they-naw'. Die Shoshone Indianer nennen ihn 'Sammabe' oder 'Washo Paal'. Wacholderspitzen werden auch im Medizinbeutel getragen. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, innerlich reinigend, um innere Stärke zu erreichen, steigert die geistige Wachsamkeit, gegen Nervosität und Stressbelastung, für Gebete, als Begrüssung einer Gruppe, gegen böse Zauberkräfte und andere negative Kräfte, um Gegenstände zu reinigen, als Begleitung von Rheumabehandlungen, befreit die Atemwege. Für Schwitzhüttenzeremonien Wird oft auf die glühenden Steine gelegt.

Verpackungseinheit: 20g


 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Lakota Sage (Traditionelles Räucherkraut der Indianer)
Art. Nr. KH-12
Lakota Sage (Traditionelles Räucherkraut der Indianer) 
Herkunft Nordamerika

Art des Gewächses Etwa 1 m hohe, zu den Korbblütlerpflanzen gehörende Staude. Duft Warm und würzig. Für die Indianer Traditionelles Räucherkraut der Lakota Indianer, das dich mit Mutter Erde und dem grossen Geist verbindet. Es gibt kein Ritual der Indianer, bei dem Ludoviciana, auch Sage genannt, nicht verwendet wird. Ob Reinigungsrituale, Sonnentanz, Heilzeremonien oder Schwitzhütte, Ludoviciana ist ein wichtiger Bestandteil der Zeremonien. Zum Räuchern Stark reinigend, besonders zur spirituellen Vorbereitung geeignet, stimmungsaufhellend, beruhigend und wärmend.

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 13.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Lavendel (Lavendula angustifolia)
Art. Nr. KH-12-1
Lavendel (Lavendula angustifolia) 
Herkunft Frankreich (Provence)

Art des Gewächses Ca. 50 cm hoher, buschiger, zu den Lippenblütlern gehörender Halbstrauch mit lilablauen Blüten. Duft Intensiv und angenehm fein. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, beruhigend und entspannend, harmonisierend, erleichtert das Einschlafen, bei Prüfungsängsten, erhellend in depressiven Zeiten, verleiht ein Gefühl von Frische und Geborgenheit, verschafft Klarheit, hilft zu klaren Visionen, zur Desinfizierung von Räumen und Kleidern, während und nach Krankheiten. Bemerkung Wenn Lavendel alleine geräuchert wird, sollten die Blüten nur kurz auf die Kohle gelegt und dabei immer bewegt werden.

Verpackungseinheit: 10g

 

Preis: 6.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Kalmuswurzel (Acorus calamus)
Art. Nr. KH-11
Kalmuswurzel (Acorus calamus) 
Herkunft: Nordamerika

Art des Gewächses Der Kalmus ist eine Sumpfpflanze, der in Form und Grösse unserer Lilie ähnlich ist. Duft Ihr Duft ist warm, süss-würzig mit einer leicht frischen Note. Für die Indianer Die Cheyenne-Indianer räuchern die Kalmuswurzel bei ihren Schwitzhüttenzeremonien und bei Ihren Gebeten. Zum Räuchern Zum Räuchern verwenden wir die getrocknete und zerkleinerte Wurzel. Sie hat eine aufhellende und stärkende Wirkung. Sie vertieft die Wahrnehmung, beruhigt die Nerven und fördert die Konzentration. Sie gibt Mut und Vertrauen, macht grosszügig und tolerant. Bei Müdigkeit regt sie den Kreislauf und die Lebensgeister an und wirkt erneuernd. Der Volksmund sagt, der Rauch der Kalmuswurzel zieht Glück und Erfolg an.
 

Verpackungseinheit: 20g


 

Preis: 7.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Osha Wurzel (Ligusticum poteri)
Art. Nr. KH-15
Osha Wurzel (Ligusticum poteri) 
Herkunft: Heimisch im südlichen Colorado und in Taos, Neu Mexiko

Art des Gewächses Die Kraft dieser mehrjährigen Pflanze, welche am besten ab ca. 800 m Höhe wächst,  liegt in der knäuelförmigen Wurzel. Duft Kraftvoll, an Sellerie und Liebstöckel erinnernd. Für die Indianer Die Navajo nennen die Osha Wurzel 'Rehauge', die Hopis 'Bärenwurzel'. Sie wird bei den meisten Indianerstämmen Nordamerikas für medizinische Rituale verwendet. Die Osha Wurzel kann auch als Schutzamulett und im Medizinbeutel getragen werden. Zum Räuchern Verschafft Klarheit, als Schutz, zur Beruhigung bei ängstlichen Zuständen, löst Blockaden, zur Desinfizierung von Räumen, befreit die Atemwege. Für Schwitzhüttenzeremonien (im Wasserdampf): Verschafft Klarheit, befreit die Atemwege, löst Blockaden und befreit von Ängsten.
 
Verpackungseinheit: 10g


 

Preis: 9.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Piniennadeln (Pinon pine)
Art. Nr. KH-16-3
Piniennadeln (Pinon pine) 
Herkunft Südmexiko und Nordamerika

Art des Gewächses Majestätischer, immergrüner Nadelbaum. Duft Harzig, angenehm, erinnert an den Geruch von Piniennadeln. Für die Indianer Wird bei vielen Indianern als heilige Medizin erwähnt. Die Navajo nennen ihn 'Itjech', die Prärie-Indianer 'Piñon Pine'. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, innerlich reinigend, weckt innerliche Neugier, verbreitet Wärme und Geborgenheit, für positive körperliche Einflüsse, für Heilzeremonien, für Gebete, als Schutz vor Zauberei, zur Reinigung von Räumen, Orten, Plätzen und Gegenständen, bei Erkältungen, wirkt schleimlösend.

Verpackungseinheit: 20g


 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Pinienholz (Ocote)
Art. Nr. KH-16-2
Pinienholz (Ocote) 
Herkunft: Heimisch in Südmexiko und Nordamerika

Art des Gewächses Majestätischer, immergrüner Nadelbaum. Duft Hat zuerst einen frischen Nadelduft, riecht dann harzig und zuletzt holzig. Für die Indianer Wird bei vielen Indianern als heilige Medizin erwähnt. Zum Räuchern Innerlich reinigend, für positive körperliche Einflüsse, als Begleitung von Heilungszeremonien, für Gebete, als Schutz vor Zauberei, zur Reinigung von Räumen, Orten, Plätzen und Gegenständen, bei Erkältungen, wirkt schleimlösend.

Verpackungseinheit: 20g


 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Palo Santo (Bursera graveolens)
Art. Nr. KH-16-4
Palo Santo (Bursera graveolens) 
Herkunft Aus der Waldregion von Peru, Ecuador und Bolivien.

Art des Gewächses Der Palo Santo (Heiliger Baum), ist eine mittelgrosse Baumart, die bis 18 Meter hoch werden kann, hat viele Äste mit gezackten, kleinen Blättern und grünen Kapselfrüchten. Er gehört zu den Balsamgewächsen. Im Spanischen heisst er Quebracho. Duft Im Holz des Baumes sind die Duftstoffe enthalten. Beim Anzünden entsteht ein weisslich bis hellblauer Rauch. Der Duft ist überraschend intensiv: Süsslich, mit einem Hauch von Kokos, Süssgras, Zitrone und Eukalyptus. Ein einhüllender, balsamischer Duft. Für die Indianer Das Holz des Heiligen Baumes ist seit Jahrhunderten Teil ihrer Tradition. Schon die Inka-Schamanen haben die abgefallenen Äste gesammelt, zu Stäbchen zerkleinert und auf glühende Kohlen gelegt. Es wird bei vielen Zeremonien und Ritualen verwendet. Sie haben das Holz auch zum Anzünden des Heiligen Feuers der Zeremonien und Heilritualen verwendet. Die Inka-Schamanen wussten bereits, dass die heilende Kraft nur in den abgestorbenen Ästen liegt. Zum Räuchern Bei Zeremonien vertreibt der Rauch böse Geister, Zaubereien und negative Energien. Er zieht gute Energien an, beruhigt und hilft zu vertiefter Meditation. Er fördert eine bessere Gesundheit, Lebensfreude und Kreativität. Er verbindet Herz und Geist. Er unterstützt spirituelle Arbeiten. Der Rauch kann auch zur Reinigung des Hauses, der Wohnung oder Zimmer dienen. Der wohlriechende Duft beruhigt und entspannt.

Verpackungseinheit: 20g - geschnitten 


 

Preis: 7.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Palo Santo (Bursera graveolens)
Art. Nr. KH-16-5
Palo Santo (Bursera graveolens) 
Herkunft Aus der Waldregion von Peru, Ecuador und Bolivien.

Art des Gewächses Der Palo Santo (Heiliger Baum), ist eine mittelgrosse Baumart, die bis 18 Meter hoch werden kann, hat viele Äste mit gezackten, kleinen Blättern und grünen Kapselfrüchten. Er gehört zu den Balsamgewächsen. Im Spanischen heisst er Quebracho. Duft Im Holz des Baumes sind die Duftstoffe enthalten. Beim Anzünden entsteht ein weisslich bis hellblauer Rauch. Der Duft ist überraschend intensiv: Süsslich, mit einem Hauch von Kokos, Süssgras, Zitrone und Eukalyptus. Ein einhüllender, balsamischer Duft. Für die Indianer Das Holz des Heiligen Baumes ist seit Jahrhunderten Teil ihrer Tradition. Schon die Inka-Schamanen haben die abgefallenen Äste gesammelt, zu Stäbchen zerkleinert und auf glühende Kohlen gelegt. Es wird bei vielen Zeremonien und Ritualen verwendet. Sie haben das Holz auch zum Anzünden des Heiligen Feuers der Zeremonien und Heilritualen verwendet. Die Inka-Schamanen wussten bereits, dass die heilende Kraft nur in den abgestorbenen Ästen liegt. Zum Räuchern Bei Zeremonien vertreibt der Rauch böse Geister, Zaubereien und negative Energien. Er zieht gute Energien an, beruhigt und hilft zu vertiefter Meditation. Er fördert eine bessere Gesundheit, Lebensfreude und Kreativität. Er verbindet Herz und Geist. Er unterstützt spirituelle Arbeiten. Der Rauch kann auch zur Reinigung des Hauses, der Wohnung oder Zimmer dienen. Der wohlriechende Duft beruhigt und entspannt.

Tip Das Holz wird an einer Seite festgehalten und an der andern angezündet. Man lässt das Feuer brennen bis sich eine Glutkrone bildet. Man steckt das Stäbchen in Sand mit der Glutkrone nach oben. Der Rauch kann sich so im Raum entfalten. Die Räucherung kann unterbrochen werden, indem die Glutkrone in den Sand gesteckt wird. 

Verpackungseinheit: 20g - Holzstücke


 

Preis: 6.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Rosenblütenblätter (Rosa damascena)
Art. Nr. KH-18
Rosenblütenblätter (Rosa damascena) 
Herkunft Schweiz und Bulgarien

Der Duft der Rose steht für Liebe, Leidenschaft und Verführung. Art des Gewächses Die Rosa Damascena ist ein sommergrüner Strauch, die Sprossen wachsen aufrecht und werden bis zu 3 Meter hoch. Duft Der Duft der Damascenarose ist der edelste Duft unter den Rosen. Er wurde schon von allen grossen Dichtern beschrieben und hat schon manches Herz erobert. Ihr Duft ist zart und blumig, sinnlich, verführerisch und warm, berührt alle unsere Sinne und öffnet unser Herz. Zum Räuchern Für Erotik und romantische Stunden. Tröstend, belebend und entspannend, weckt die Liebe und die Leidenschaft. Fördert den inneren Frieden und vertreibt negative Energien. Tipp Mit Weihrauch zusammen gemischt entsteht ein sehr feiner Duft.

Verpackungseinheit: 10g

 

Preis: 6.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Süssgras (Hierochloe odorata)
Art. Nr. KH-19-2
Süssgras (Hierochloe odorata) 
Herkunft Wächst in feuchten Böden in nordamerikanischen Prärien

Art des Gewächses Etwa 60 - 90 cm hohes Gras. Duft Aromatisch, wie eine Mischung aus Vanille, Gras und Zitrone Für die Indianer Wird von den Indianern auch 'Mutterhaar', 'Vanillegras' oder 'Senecagras' genannt, hat eine grosse Bedeutung als Räucherstoff und in der Medizin, ist bei uns als 'Mariengras' bekannt. Zum Räuchern Für Reinigungszeremonien, für Atmosphärenreinigungen, als Platzreiniger in einer Gruppe, unterstützt den Prozess des inneren Loslassens und lindert den Schmerz der damit verbunden sein kann, als Duft für die Seele und Nahrung für die guten Geister, kann positive Energien anziehen, für Heiterkeit. Für Schwitzhüttenzeremonien Wird oft auf die glühenden Steine gelegt. Für Pfeifenenzeremonien Die Pfeife wird oft mit Süssgras gereinigt, bevor man sie stopft.

Verpackungseinheit: 1 Zopf

 


 

Preis: 16.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Salbei weiss (Salvia apiana)
Art. Nr. KH-19-1
Salbei weiss (Salvia apiana) 
Herkunft Nordamerikanische Westküste (Südkalifornien)
 
Salbei weiss (Salvia apiana.) Duft Klar und stark, harzig süss, sehr erfrischend. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, stark Atmosphären reinigend, stark reinigende Kraft für Gegenstände und Räume, erfrischt Geist und Gedächtnis, gibt geistige Klarheit, um kleine tägliche Sorgen zu reinigen, zur Begrüssung einer Gruppe und bei Zeremonien, wirkt antibakteriell, bei Erkältungen der Atemwege. Anmerkung Salbeitee kann bei stillenden Frauen die Brustmilch reduzieren, deshalb ist auch beim Räuchern Vorsicht geboten.

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 14.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Traumkraut (Calea zacatechichi)
Art. Nr. KH-20-3
Traumkraut (Calea zacatechichi) 
Herkunft Hochländer Mexiko‘s und Costa Rica’s

Art des Gewächses Bis zu 1.5 m hoher Strauch aus der Familie der Sonnenblume. Duft Riecht streng, leicht beissend und daher zur Verwendung in Mischungen empfohlen. Für die Indianer Die Mayas verwenden das Traumkraut (auch Calea, das Gottesblatt genannt) noch heute als Wahrsagerpflanze. Sie gilt als heilig. Zum Räuchern Die Zacatechichi Pflanze verstärkt die Traumphasen im Schlaf. Räuchern Sie das Traumkraut am Abend vor dem Schlafengehen. Stellen Sie sich bewusst auf Ihre Träume ein. Zum Mischen Mit verschiedenen beruhigenden und Träume fördernden Kräutern, Harzen. 

Verpackungseinheit: 10g

 

Preis: 13.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Tonkabohnen gemahlen (Dipteryx odorata)
Art. Nr. KH-20-2
Tonkabohnen gemahlen (Dipteryx odorata) 
Herkunft: Kommt aus dem nördlichen Teil Südamerikas
 
Art des Gewächses
 Bis 25 m hoher, zu den Schmetterlingsblütlern gehörender Baum. Duft Durch das Fermentieren mit Rum erhalten die Tonkabohnen eine Mischung aus Düften wie süsswarm und leicht bitter, erdig und würzig, karamelle- und vanilleartig, ähnlich wie Bittermandeln. In Pfeifentabak gelegt entwickelt sich ein süsser Geschmack. Für die Indianer Die Tonkabohne wird oft als Amulett oder im Lederbeutel getragen. Dies soll Glück, Wohlstand und Liebe anziehen oder vor Krankheiten schützen. Man kann auch einen Wunsch auf die Bohne sprechen und sie vergraben. Zum Räuchern Um in die Zukunft zu schauen, wirkt ausgleichend bei Ärger, Reizbarkeit und Stress, als Abendräucherung, erweckt die Sinnlichkeit, für Liebesnächte, kann aphrodisierend wirken, um die Seele baumeln zu lassen, für Glück, Wohlstand und Liebe, um Wünsche und Träume zu verwirklichen.
Bemerkung Die Tonkabohnen werden am besten mit einer Muskat-Raffel zerrieben.

​Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 14.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Tonkabohnen Ganze Bohnen (Dipteryx odorata)
Art. Nr. KH-20-1
Tonkabohnen Ganze Bohnen (Dipteryx odorata) 
Herkunft: Kommt aus dem nördlichen Teil Südamerikas
 
Art des Gewächses Bis 25 m hoher, zu den Schmetterlingsblütlern gehörender Baum. Duft Durch das Fermentieren mit Rum erhalten die Tonkabohnen eine Mischung aus Düften wie süsswarm und leicht bitter, erdig und würzig, karamelle- und vanilleartig, ähnlich wie Bittermandeln. In Pfeifentabak gelegt entwickelt sich ein süsser Geschmack. Für die Indianer Die Tonkabohne wird oft als Amulett oder im Lederbeutel getragen. Dies soll Glück, Wohlstand und Liebe anziehen oder vor Krankheiten schützen. Man kann auch einen Wunsch auf die Bohne sprechen und sie vergraben. Zum Räuchern Um in die Zukunft zu schauen, wirkt ausgleichend bei Ärger, Reizbarkeit und Stress, als Abendräucherung, erweckt die Sinnlichkeit, für Liebesnächte, kann aphrodisierend wirken, um die Seele baumeln zu lassen, für Glück, Wohlstand und Liebe, um Wünsche und Träume zu verwirklichen. Bemerkung Die Tonkabohnen werden am besten mit einer Muskat-Raffel zerrieben.

​Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 12.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Wüstenbeifuss (Artemisia tridentata)
Art. Nr. KH-23-2
Wüstenbeifuss (Artemisia tridentata) 
Herkunft Hauptsächlich Südwesten der USA
  
Art des Gewächses
 Etwa 1 m hohe, zu den Korbblütlerpflanzen gehörende Staude. Duft Warm und würzig. Für die Indianer Wird auch 'Sage', 'Desert Sage', 'Wüsten Sage', 'Prärie Sage', 'Steppenbeifuss', 'Wüstenbeifuss', 'Mutter der Kräuter' genannt. Wird oft im Medizinbeutel getragen und häufig bei Pfeifen- und Schwitzhüttenzeremonien verwendet. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, wirkt beruhigend und entspannend, unterstützt das Schlafen, für Situationen im Leben, die Entscheidungen erfordern, um Klarheit zu schaffen und um Altes zurückzulassen, für Meditationen, Zeremonien, Gebete, Opferrituale, Begleitungen, Heilungen, Körperreinigungen, stärkt die weibliche Seite, stark reinigende Kraft für Gegenstände und Räume, zur Vertreibung von Krankheitsgeistern, empfohlen für Frauen in den Wechseljahren und während der Menstruation. Bemerkung Beifusstee kann bei schwangeren Frauen abtreibend wirken, deshalb ist auch beim Räuchern Vorsicht geboten.

Versandeinheit: 20g


 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Wacholderbeeren (Juniperus communis)
Art. Nr. KH-23
Wacholderbeeren (Juniperus communis) 
Herkunft Kommt ursprünglich aus Nordamerika, wird auch 'gemeiner Wacholder' genannt, wächst heute auf der ganzen Welt
 
Art des Gewächses Bis zu 3 m hoher strauchartiger Baum. Duft Hocharomatisch, fruchtig, appetitanregend. Für die Indianer Beeren gelten als heilig und der Baum selbst als besonders heilig, da er zu den ersten Geschöpfen gehörte, die Wakan Tanka geschaffen hat. Er wird auch Schamanenbaum oder Strauch des Lebens genannt. Wacholderbeeren werden auch oft im Medizinbeutel getragen. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, schafft neue Lebensenergie und Mut, als Schutz und Sicherheit, als Begleitung von Zeremonien, Liedern und Gebeten, stärkt unsere Achtsamkeit, zum Reinigen von Gegenständen, zur Desinfizierung von Räumen, hält Krankmachendes fern, als Schutzmittel gegen Ansteckungen, gegen Atemnot (Asthma), bei rheumatischen Beschwerden (Flanell-Tücher in den Rauch hängen und auflegen). Bemerkungen Die Beeren sollten zum Räuchern in einem Mörser zerdrückt werden, sie können sonst wie Popcorn springen. Menschen, die sich nicht geschützt fühlen, können auf einen Faden aufgezogene Wacholderbeeren als Halskette tragen.

Verpackungseinheit: 50g

 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Yerba Santa (Eriodictyon californicum)
Art. Nr. KH-25
Yerba Santa (Eriodictyon californicum) 
Herkunft Kalifornien, Neu Mexiko und Arizona.
 
Art des Gewächses Ein buschiges, zur Familie der Hydrophylaceae gehörendes, bis ca. 1.5 m hohes immergrünes Kraut mit ovalen, weisslichen, behaarten Blättern und weissen bis blauen Blüten. Duft Die aromatischen Blätter entwickeln beim Räuchern einen schwach harzigen und stark würzigen Duft. Für die Indianer Heilige Kraftpflanze, wird auch 'Mountain balm' (Bergbalsam), 'Wildbalsam', 'Gum bush' oder 'Bärenkraut' genannt. Zum Räuchern Als Atmosphärenreiniger (bei Streit, Angst oder Aggressionen), um innere Ängste und Schwächen abzubauen, als Begleitung von Heilungszeremonien, zur Linderung von Verletzungen, am Krankenbett, bei Erkältungen, Asthma, Schnupfen, Heuschnupfen, Lungenleiden, Bronchitis (wirkt schleimlösend und kann auch als Tee getrunken werden).

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Zimtrinde (Cinnamomum Ceylon)
Art. Nr. KH-26-3
Zimtrinde (Cinnamomum Ceylon) 
Herkunft: Die ursprüngliche Heimat ist Sri Lanka (Ceylon)
 
Art des Gewächses:
 Der immergrüne Baum aus der Familie Lauraceae ( Lorbeergewächse), wird 10 bis 15 m hoch, und seine Baumrinde wird als Gewürz und Räucherpflanze verwendet. Duft: Die Zimtrinde gibt einen aromatisch würzigen, süssen, warmen,  herzlichen und weichen Zimtgeruch ab. Zum Räuchern: Der warme, süsse Duft umarmt uns in seiner ganzen Herzlichkeit. Er schenkt uns innere Ruhe, Freude und Geborgenheit, woraus Mut, Energie und aufbauende Kräfte wachsen. Der Geist wird klar und wach. Zimt gehört zu den ältesten Räucher- und Gewürzkräutern: Er wird gerne gebraucht bei Völlegefühl, Blähungen und nervösen Verdauungsbeschwerden. Zudem findet er Verwendung bei Parodontose und üblem Atem, er vertreibt Insekten.

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 6.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Zimtblüten (Cinnamomum Cassia)
Art. Nr. KH-26-2
Zimtblüten (Cinnamomum Cassia) 
Herkunft: Die ursprüngliche Heimat ist Sri Lanka (Ceylon)
 
Art des Gewächses:
Der immergrüne Baum aus der Familie Lauraceae ( Lorbeergewächse), wird 10 bis 15 m hoch, und seine Baumrinde wird als Gewürz und Räucherpflanze verwendet. Duft: Die Zimtblüte gibt einen aromatisch würzigen, süssen, warmen,  herzlichen und weichen Zimtgeruch ab. Zum Räuchern: Der warme, süsse Duft umarmt uns in seiner ganzen Herzlichkeit. Er schenkt uns innere Ruhe, Freude und Geborgenheit, woraus Mut, Energie und aufbauende Kräfte wachsen. Der Geist wird klar und wach. Zimt gehört zu den ältesten Räucher- und Gewürzkräutern: Er wird gerne gebraucht bei Völlegefühl, Blähungen und nervösen Verdauungsbeschwerden. Zudem findet er Verwendung bei Parodontose und üblem Atem, er vertreibt Insekten.

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 6.00 CHF
 
In den Warenkorb legen
Zedernspitzen (Juniperus virginiana)
Art. Nr. KH-26
Zedernspitzen (Juniperus virginiana) 
Herkunft Nordamerika
 
Art des Gewächses
Strauch oder niedriger Baum, ist eigentlich gar keine Zeder im botanischen Sinne, sondern ein Wacholder. Duft Obwohl es ein Wacholdergewächs ist, riecht es zedernähnlich, ist aber etwas harziger und süsswarm. Für die Indianer Die Zweigspitzen sind bei den Peyoteritualen der Native American Church ein wichtiger Räucherstoff. Durch sie breitet sich eine Heiligkeit aus, durch welche Visionen frei fliessen können. Auch andere Stämme nennen die Zedernspitzen 'Heiliger Baum' oder 'Lebensbaum'. Zum Räuchern Für Aurareinigungen, für magische und rituelle Reinigungen, baut Nervosität und Stress ab, gibt innere Stärke, als Symbol für Stärke, Würde, Kraft und zur geistigen Reinigung, hilft Entscheidungen zu treffen in schwierigen Lebenssituationen, wirkt unterstützend bei Meditationen, als Begleitung von Gebeten, hält negative Gedanken fern, reinigt Gegenstände und Atmosphäre, wirkt schleimlösend Für Schwitzhüttenzeremonien Wird oft auf die glühenden Steine gelegt.

Verpackungseinheit: 20g

 

Preis: 11.00 CHF
 
In den Warenkorb legen

abstand

block-rechts-adresse
Indianherbs
Marc Gloor
Weiherhofstr. 22
Bronschhofen/SG
079 688 66 68

 
Kontakt
Newsletter
Impressum
Datenschutz
AGB


 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*